Aktuelles


Was kostet uns die Freiheit der Märkte?
Finanzmarktregulierung und Welthandel als Herausforderung für den G20 Gipfel
DO, 29. Juni, 18 - 20 Uhr, Hauptkirche St. Jacobi, Hamburg

Wir stellen Ihnen die Reformatorinnen unserer Ausstellung vor
Diese Woche: Ada Ehmler

Ada Ehmler

Schriftzug klein

Vor kurzem haben wir von drei "unserer" Reformatorinnen eine Postkarte mit einem ihrer Zitate drucken lassen. Ada Ehlmer war auch dabei. Ihr Zitat "Ich will versuchen das Heute so zu gestalten, dass ich auch morgen noch damit leben und auch sterben kann". hat uns alle tief beeindruckt.

Mehr über Ada Ehmler

Weiteres zu unserem Ausstellungsprojekt zum Reformationsjubiläum erfahren Sie hier


Frauen und Flucht: Bleiben und ein neues Leben anfangen
Begegnungen - Vernetzung - Perspektiven
FR, 30. Juni, 19 - 21 Uhr, SA, 1. Juli, 10 - 17 Uhr, Dorothee-Sölle-Haus, Hamburg

Ein Anfang - spielerisch und intuitiv
Experimentelles Malen und Meditation
FR, 14. Juli, 11 - 16 Uhr, Kiel
Für mehr Informationen klicken Sie hier!

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!
Unsere Ausstellung " ... von gar nicht abschätzbarer Bedeutung" Frauen schreiben Reformationsgeschichte war zum Kirchentag eingeladen.

In den drei Tagen haben 5.500 Besucher_innen unsere norddeutschen Reformatorinnen kennengelernt. Viel zu tun für die ehrenamtlichen Ausstellungsmitarbeiterinnen und Kolleginnen, die für zahlreiche Kurzführungen, Fragen und Gespräche zur Verfügung standen und begeistert von den Begegnungen zurück gekommen sind. Wir freuen uns über das große Interesse und danken allen, die dabei waren!

Kirchentag 1













© Sebastian Ohm


Kirchentag 2


Das neue Wir. Religiöse Identitäten im 21. Jahrhundert, Veranstaltung vom 6. Mai
19. Forum Feministische Theologie
Hier finden Sie Texte der Referentin Prof. Dr. Manuela Kalsky
Auf der Suche nach dem neuen Wir.

Vielfalt umarmen


Distanzierungserklärung vom Hamburger Frauen- und Migrantinnenmarsch, 13.5.2017

innovative 32
Innotitel klein



  • Interview mit Carolin Emcke

  • Nadia Murad im Landeshaus

  • Gewaltfreie Kommunikation

  • Poetry Slam zur fairen Kleidung

  • Coaching für Mütter

  • Interkulturelle Mutgeschichten

innovative 32


Zur Ausstellung "... von gar nicht abschätzbarer Bedeutung" gibt es einen Katalog sowie Arbeitsmaterialien und ein Quartett.
Frauen schreiben Reformationsgeschichte
Katalogtitel Arbeitsmaterialien Reformatorinnen Quartett
Katalog
200 S,. 130 Abbildungen, farbig, 15 €
Bestellung
Arbeitsmaterialien
für die Arbeit mit Gruppen, für Veranstaltungen und Gottesdienste 60 S., 5 €
Bestellung
Das Reformatorinnen Quartett
7 €,
ab 5 Ex. 6,50 €
Bestellung

Reise-Leporello

Reiseflyer

Farbig, munter, klar und einladend: Der neue Reise-Leporello ist da! Zu bekommen unter 0431 55 779 111 oder frauenreisen@frauenwerk.nordkirche.de
Reise-Leporello


Sich unterstützen und von Kompetenzen anderer profitieren - Diese Veranstaltung fällt leider aus!
Besser vorankommen in der "Erfolgsgruppe"
FR, 14. - SA, 15. Juli, Tagungszentrum Martinshaus, Rendsburg
Informieren Sie sich hier

Nadia Murad im Landeshaus
Genozid durch den IS-Terror. Was können wir in einer ohnmächtig erscheinenden Zeit tun?

Nadia Murad 2017Rede von Nadia Murad
am 23. Februar
im Landeshaus Kiel

Nadia Murad ist UN-Sonderbotschafterin für die Würde der Überlebenden des Menschenhandels und Trägerin des Sacharov-Preises für Meinungsfreiheit des EU-Parlaments

Nadia Murad trägt sich ins Gästebuch der Landesregierung ein.
© A. v. Stritzky

Berichterstattung im Schlewig-Holstein Magazin vom 24. Februar.

Kieler Nachrichten 25. Februar
Schleswig-Holsteinische Landeszeitung
vom 25.2.2017

Ein Vortrag wie ein Hilfeschrei SH-Landeszeitung

Es ist ein Genozid an meinem Volk - KNA Landesdienst Nord

epd-Meldung  IS-Opfer ruft Schleswig-Holsteiner zur Solidarität auf
Rede von Pastorin Cornelia Coenen-Marx, Oberkirchenrätin i.R.
Menschenwürde Identität und Differenz


Jahresthema 2015 - 2017 der Frauenarbeit in der Nordkirche

aufrecht.stehen.bleiben - ein Anfang

Plakat Jahresthema 2015-2017 zum Download
Vortrag Anne Reichmann

Plakate (A4, A3, A2) gibt es kostenlos.
Für 10 Postkarten zahlen Sie 2 Euro - all dies erhalten Sie unter 0431 55 779 107 bei Güde Hansen oder unter versand@frauenwerk.nordkirche.de



News

Wanderausstellung
" ... von gar nicht abschätzbarer Bedeutung" - Frauen schreiben Reformationsgeschichte
10. Juli  - 9. September, St. Petri Dom zu Schleswig, Norderdomstraße,
täglich 9 - 17 Uhr
Weitere Ausstellungsorte
finden Sie im Flyer zur Ausstellung

Den farbigen Katalog zur Ausstellung mit zahlreichen Abbildungen (15 €), das Reformatorinnen Quartett (7 €), und die Arbeitsmaterialien (5 €) erhalten Sie unter Fon 0431 55 779 107 oder versand@frauenwerk.
nordkirche.de


"Leseprobe Katalog"

Kontakt

0431 / 55 779 100
info@frauenwerk.nordkirche.de

 



Navigation