Aktuelles

Erste Beraterinnen für Biographiearbeit in der Nordkirche

Zum Abschluss der Langzeitfortbildung „Systemische, spirituelle Biographiearbeit“ haben die 15 Teilnehmerinnen ihre Zertifikate als „Berater*in für Biographiearbeit“ erhalten. Sie sind die ersten Frauen, die in der Nordkirche an dieser Fortbildung teilnehmen konnten. Dazu haben sie sich ein Jahr lang intensiv mit Inhalten und Methoden der Biographiearbeit auseinandergesetzt und so die Kompetenzen für ihre berufliche Praxis erweitert, zum Beispiel als Pastorin, Supervisorin oder Lehrerin. Zertifiziert wurde die Langzeitfortbildung, die von den Pastorinnen Elisabeth Christa Markert und Susanne Sengstock entwickelt wurde, von FaBia e.V., dem Fachverband für Biographiearbeit.

„Ich habe während der Ausbildung auch meine eigene Biographie reflektieren können“, berichtet Sabine Petters, die als Mentorin für Studentinnen in Stralsund arbeitet. Sie hat ein ungewöhnliches Projekt entwickelt: Das Planspiel „Was erzählen unsere Kirchen?“. Es verbindet die Biographie von heiligen Orten mit der Biographie von Menschen und ermöglicht es, gemeinsam Visionen für die Neugestaltung von kirchlichen Räumen zu finden. „Ich hätte es mir letztes Jahr noch nicht vorstellen können, dass dies möglich ist. Jetzt aber freue ich mich, wenn mein Projekt im Kirchenkreis Pommern oder auch darüber hinaus angewendet wird“, sagt Sabine Petters.

Wegen der großen Nachfrage beginnt der nächste Kurs dieser Langzeitfortbildung bereits im September 2019.



Box 1

Jahresthema 2018 - 2019 der Frauenarbeit in der Nordkirche

Postkarte Jahresthema

Hier geht es zur Website:

www.morgen-war-alles-gut.de

Plakate in A4, A3 und A2 gibt es kostenlos - ebenso zum ersten Mal ein Puzzle! 10 Postkarten kosten 2 €.
Zu bestellen unter 0431 55 779 100 oder info@
frauenwerk.nordkirche.de

Kontakt

0431 / 55 779 100
info@frauenwerk.nordkirche.de

 



Navigation