FrauenSeminare 2019/2020

Von der Versuchung zur Verseuchung?

Feministisch-ethische Denkwerkstatt zur „Gen-Schere“

5. Dezember 2020

Durch die Erfindung der Gen-Schere CRISPR/CAS gibt es Erfolge bei der Behandlung von erblich bedingten Krankheiten. Eine ethische Grenze bilden jedoch mögliche Eingriffe in die menschliche Keimbahn vor der Zeugung. Auch Pflanzen und Tiere werden via „Genome Editing“ verändert. Sogar das ausgestorbene Mammut könnte theoretisch wieder zum Leben erweckt werden. Gleichzeitig besteht die  Hoffnung, Pflanzen und Tiere an den menschengemachten Klimawandel anpassen zu können. Wie weit darf der Mensch gehen in seiner Schöpferfähigkeit? Wie positionieren wir uns aus einer feministisch-theologischen und herrschaftskritischen Sicht zu den aktuellen technischen Versuchungen? Sie möchten sich inhaltlich beteiligen? Melden Sie sich bitte, damit wir Sie frühzeitig in das Projekt einbinden können.

Leitung Waltraud Waidelich, Katja Hose, beide Frauenwerk der Nordkirche, Ilse Zeuner, Sozialwissenschaftlerin M.A., Kristina Gehrt, Frauenstudien Hamburg

Ort Dorothee-Sölle-Haus, Königstr. 54, Hamburg

Kosten keine

Anmeldung Büro Kiel, seminare@frauenwerk.nordkirche.de

Hiermit melde ich mich verbindlich an:

* Bitte füllen Sie mindestens die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder aus.
Name* Vorname*
Straße* PLZ/Ort*
Geb.-Datum*

Telefon*
privat
Telefon
tagsüber erreichbar
Fax Email*

News

Jahresthema 2018 - 2019 der Frauenarbeit in der Nordkirche

Postkarte Jahresthema

Hier geht es zur Website:

www.morgen-war-alles-gut.de

Plakate in A4, A3 und A2 gibt es kostenlos - ebenso zum ersten Mal ein Puzzle! 10 Postkarten kosten 2 €.
Zu bestellen unter 0431 55 779 100 oder info@
frauenwerk.nordkirche.de

Kontakt

Ruben Gamula
0431 / 55 779 112

seminare@frauenwerk.nordkirche.de

Wera Straßburg
0381 / 377 987 411
mecklenburg-vorpommern@frauenwerk.nordkirche.de



Navigation